Tag Archives: Vodafone

Der Europe-Tarif von Vodafone: Grenzenlos telefonieren zum kleinen Preis

Europa wächst zusammen – zumindest in politischer Hinsicht. Wenn es ums Telefonieren geht, fallen bei vielen Anbietern jedoch noch immer hohe Gebühren an. Wer regelmäßig Gespräche ins europäische Ausland führen muss, gibt so langfristig ein kleines Vermögen aus. Das Mobilfunkunternehmen Vodafone bietet mit dem neuen Europe-Tarif eine preisgünstige Alternative zu teuren Auslandsgesprächen. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Geschäftskunden und kann ab sofort in Anspruch genommen werden.

Zur Auswahl stehen insgesamt vier verschiedene Tarife: S, M, L und L Europe. Die Tarife “S” und “M” sind mit 40 bzw. 60 Euro ausgesprochen günstig. “L” und “L Europe” schlagen mit 100 bzw. 150 Euro im Monat zu Buche – hier ist allerdings das Daten- und Gesprächsvolumen ungleich höher als bei den anderen Varianten, sodass der Preis allemal gerechtfertigt ist. Die Liste der Länder, die von dem Tarif abgedeckt sind, umfasst insgesamt 30 Länder, darunter die drei großen EU-Staaten Frankreich, Großbritannien und Spanien. Im “L Europe”- Tarif vergrößert sich die Abdeckungszone alle Nationen Europas. Das ist die erste “EUROPA-Allnet-Flat” auf dem Mobilfunkmarkt!

Der Europe-Tarif ist für Unternehmen deswegen so interessant, weil sie jederzeit die volle Kostenkontrolle haben. Die Nutzer können zu den gleichen Konditionen wie zu Hause telefonieren und müssen keine Sorge haben, das Budget ihres Arbeitgebers zu sehr zu strapazieren. Gerade bei Firmen, die überwiegend in Grenzregionen tätig sind, dürfte der neue Tarif von Vodafone schnell auf positive Resonanz stoßen.

Alle Pakete haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten, was der übliche Rahmen für Flatrate-Verträge ist. Der Anschlusspreis, der bei Privatnutzern anfällt, wird teilnehmenden Unternehmen erlassen. Auf diese Weise lässt sich beim Abschluss mehrerer Verträge eine Menge Geld sparen. Alle Tarife können mit oder ohne Handy gebucht werden. Entscheidet sich der Kunde für die Option mit Handy, kann er unter einer Vielzahl von Geräten wählen
Ein weiteres Plus des neuen Tarifs ist, dass die Bestellung über den Geschäftskunden-Service von Vodafone erfolgt. Die Mitarbeiter sind mit den besonderen Anforderungen von Unternehmen vertraut und finden gemeinsam mit den Kunden den passenden Tarif. Die einzige Voraussetzung, in den Genuss des Europe-Tarifs zu kommen, ist ein Vodafone-Rahmenvertrag. Dieser kann entweder telefonisch, per E-Mail unter marcus.kuttner@geschaeftskunden-vodafone.de oder z.B.im Vodafone-Store Berlin-Mitte bestellt abgeschlossen werden.

 

Bild: www.celalteber.com

Wie Sie die Mobilfunkkosten für Ihr Unternehmen senken können

Die Wahl des richtigen Smartphones und des besten Netzanbieters fällt schon schwer, wenn es um das private Handy geht. Umso schwieriger scheint es, wenn Geschäftsführer oder Einkäufer die besten Diensttelefonverträge für die ganze Firma finden müssen. Zwar sind die Kosten für die Infrastruktur, die Mitarbeitern die ständige Erreichbarkeit auch außerhalb des Büros ermöglichen soll, in den vergangenen Jahren stetig gesunken. Dennoch lassen sich mit einer Optimierung der Tarife auf die unternehmenspezifischen Bedürfnisse mitunter deutliche Einsparungen erzielen.

 1. Hände frei fürs Kerngeschäft

Die meisten Netzbetreiber bieten für Firmen und Geschäftskunden individuelle Rahmenverträge an, also spezielle Professional-Tarife mit günstigen Konditionen für alle Unternehmen, die fünf und mehr Mobilfunkverträge haben.

Die Vorteile sind hohe Flexibilität und Kostensicherheit, egal ob Ihre Mitarbeiter die Diensthandys nur zum Telefonieren (Sprachtarife) benötigen oder auch, um unterwegs aufs Internet zuzugreifen, Kartendienste zu nutzen oder Dateien in die Cloud hochzuladen (Datentarife).

Unternehmen, deren Mitarbeiter oft auf Geschäftsreise im Ausland unterwegs sind, sollten nach spezifischen Europe-Tarifen für international agierende Firmen fragen, die bei Bedarf auf weltweite Optionen ausgedehnt werden kann.

Mit speziellen Angeboten wie dem Vodafone Geschäftskunden Service haben Unternehmer zudem die zusätzliche Sicherheit, auf einen kompetenten Kundendienst zurückgreifen zu können, falls es einmal technische Probleme geben sollte. Das bedeutet vor allem, dass Firmen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, weil sie die Verwaltung und Pflege der Betriebshandys in sicheren Händen wissen.

Fragen Sie bei der Wahl eines Moblifunkpartners gezielt nach dem Umfang der Servicedienstleistungen. Bietet der Service beispielsweise eine hohe Priorisierung im Vodafone-Netz? Gibt es einen Vor-Ort-Handy-Austauschservice? Kann Hardware auch vor Ablauf des aktuellen Vertrags ausgetauscht und subventioniert werden?

Je höher die Anzahl der abgenommenen SIM-Karten, desto bessere Konditionen können Sie aushandeln. Manchmal sind das individuelle Rabatte auf kostenintensives Roaming im Ausland oder Sonderoptionen wie kostenfreie Handygespräche unter Mitarbeitern oder in die Zentrale.

Oft lohnt es sich, einmal gründlich alle Optionen zu vergleichen und dann viele Jahre mit dem gleichen Mobilfunkanbieter zusammen zu arbeiten. Das Luftfahrtunternehmen airberlin ist beispielsweise bereits seit 1999 zufriedener Vodafone-Kunde und vertraut auf das gut ausgebaute Vodafone-Netz für dessen Sprach- und Datenkommunikation per Smartphone.

Der Vodafone Geschäftskunden Service bietet airberlin unter anderem den schnellen und unkomplizierten Austausch von Endgeräten und die Optimierung des Mobilfunknetzes an den Standorten des Unternehmens. „Vodafone bietet uns ein optimales Netz und eine starke Lösung“, lobt Thomas Ney, Senior Vice President Guest Experience von airberlin.

2. IT-Business-Lösungen für Vodafone

Wer im Internet nach IT Lösungen Business sucht, will in der Regel Software- und Wartungsdienstleistungen für sein Unternehmen in Anspruch nehmen, um die Produktivität zu steigern. Mitarbeitern sollen lästige Verwaltungsaufgaben abgenommen oder zumindest erleichtert werden. Diese IT Lösungen verbinden zunehmend den Bedarf vieler Firmen nach Mobilität. Schließlich sind moderne Smartphones nicht nur praktisch zum Telefonieren. Ihre Mitarbeiter können damit auch Standortdaten weitergeben oder, wie zum Beispiel in der mobilen Pflege, Patienteninformationen abfragen und eingeben. Sicherheit und Datenschutz sind bei diesen mobilen Anwendungen natürlich entscheiden. Deshalb sollten IT Business Lösungen stets von autorisierten Fachhändlern geplant und durchgeführt werden.

Bei airberlin wird der Datenaustausch zwischen den Computern in den Flugzeugen und den Computern am Boden, die sogenannte M2M-Kommunikation (Machine-to-Machine), zunehmend über das Vodafone-Mobilfunknetz abgewickelt, weil der Anbieter eine überzeugende, international funktionierende Lösung bieten konnte.

3. Zufriedene Vodafone-Geschäftskunden in Berlin

Was Mobilfunk Geschäftskunden Berlin betrifft, so ist airberlin ein überzeugendes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Vodafone Gechäftskunden Service und Kunde. Weil beide Unternehmen für Mobilität stehen, arbeiten sie auch bei Promotion-Aktionen zusammen.

In enger Absprache mit airberlin entwickelte Vodafone beispielsweise eine airberlin-App fürs iPhone, mit dem Kunden ihre Flüge bequem buchen, Fluginformationen abrufen und sogar einchecken können. Auch das Ausdrucken der Bordkarte ist mit der App passé, das Boarding kann komplett papierlos übernommen werden. „Mich hat Vodafone als innovativer und sehr serviceorientierter Partner überzeugt”, sagt airberlin-Manager Thomas Ney.

Bei so viel guten Referenzen dürften bald viele weiter Mobilfunk Geschäftskunden in Berlin mit einem Vodafone Geschäftskundenpartner zusammen arbeiten wollen.

Fazit

Mit dem Vodafone Geschäftskunden Service können nicht nur Airlines viel Zeit sparen und Kosten senken und gleichzeitig immer verbunden sein sowie technisch auf dem neuesten Stand bleiben.