Tag Archives: Arbeitsmarkt

Microsoft-App-Entwickler-Jobangebote

Der Jobmarkt brummt – App-Entwickler sind heiß begehrt

Der Jobmarkt brummt weiter. Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in unserem Nachbarstaat Deutschland oder auch in Großbritannien sind Software Entwickler die heiß begehrteste Ware auf dem Arbeitsmarkt. Die begehrtesten Programmiersprachen sind dabei oftmals JAVA oder PHP oder .NET, aber auch die Nachfrage nach spezialisierten App Entwicklern ist groß. Nun ist das Gerücht aufgekommen, dass Microsoft jedem Entwickler bis zu 100.000 Dollar für die Entwicklung einer Windows kompatiblen App bietet. Diese Firma mit Sitz in Redmond, USA geht damit auf den stärker werdenden Wettbewerb im Bereich mobile Geräte ein. Während auf Apple und Android eine Vielzahl mehr an Apps verfügbar sind, ist die Nachfrage nach Windows Tablets und Mobiltelefonen noch immer gering. Nur einen kleinen einstelligen Prozentsatz machen mobile Geräte mit einem Windows Betriebssystem derzeit am Gesamtmarkt aus.

App-Entwickler sind derzeit weltweit heiß begehrt. In allen großen IT-Hubs von San Francisco bis nach London, Berlin oder Kapstadt werden Apple, Blackberry und Android Spezialisten in den letzten Monaten und Jahren händeringend gesucht. Die Marketingabteilungen von vielen Unternehmen sehen in dem mobilen Kanal den wichtigsten Trendmarkt für die nächsten Jahre und investieren dementsprechend in die mobile Ausrichtung des Geschäfts. Während Apple und Blackberry lange Zeit den mobilen Markt und damit auch die App-Entwicklung dominiert haben, hat das Android System, das zum Beispiel auf den Samsung Telefonen installiert ist, stark aufgeholt und je nach regionalem Markt sogar Apple den Rang abgelaufen. App-Entwickler waren also bisher zumeist auf diese drei Betriebssysteme spezialisiert. Nun will Microsoft den Kampf aufnehmen und die bisher 145.000 verfügbaren Applikationen vervielfachen. Microsoft weiß, dass der Wettbewerb um den mobilen Markt auch dadurch entschieden wird, wer die besten Apps anbieten kann oder nicht. Die bisher auf dem Windows Phone angebotenen 145.000 Apps sind dabei zwar sehr beachtlich und kaum jemand wird eine derartige Anzahl an Apps jemals benutzen, allerdings sind viele populäre Apps bisher nur auf Apple und Android und vielleicht noch auf Blackberry verfügbar. Microsoft will mit seinem Angebot dem entgegen wirken.